Die Schachbrettfahne (kroatisch „Šahovnica“)

Textkasten
aus OWEP 3/2013  •  von Renato Baretić

Eigentlich ist dies ein Schimpfwort neueren Datums und vermutlich serbischer Herkunft für das historische kroatische Wappen. Mit der Zeit haben die Kroaten aber das Wort selber übernommen, als eine Art Spitznamen, aber mit zweifellos positiver Konnotation.

Es gibt zahlreiche Mythen und Legenden um die Entstehung und historische Entwicklung des kroatischen Wappens, aber zwei Tatsachen können auch die größten Zyniker nicht bestreiten:

Erstens: Das Wappen mit den 25 rot-weißen Quadraten wird seit dem 10. Jahrhundert offiziell als Symbol für das Kroatentum verwendet. Zweitens: Kein anderer Staat und keine Nation haben oder hatten jemals in ihrer heraldischen Selbst-Identifizierung ein solches „Schach“-Motiv.

Praktischer Hinweis: Wenn Sie einen Kroaten kennenlernen, der auffällig und betont sein Nationalwappen mit einem weißen Quadrat am Anfang hervorhebt, dann wissen Sie, dass es sich um einen Rechten und Nationalisten handelt. Alle anderen (Linke und Menschen der Mitte und die Verfassung der Republik Kroatien) werden Ihnen ganz unaufgeregt sagen, dass ihr Wappen mit einem roten Quadrat anfängt.